Aktuelles

Saisoneröffnung einiger "RTF-Fahrer" am 30. April in Frankfurt und am darauffolgenden Tag in Bischofsheim.

                          Am Start waren Steffen und Udo.

 

Ab dem 1. April treffen sich die Straßenfahrer wiederum jeden Samstag um 13.30 Uhr (Sommerzeit) zur Trainingsrunde. Treffpunkt, wie gehabt, vor dem Rewe-Markt am Kiliansring, Eltville. Alle interessierten Radfahrer mit Renn- oder ggf. auch anderen schnellen Rädern sind herzlich eingeladen, Strecken von 60 - 80 km, mitzufahren.  Weitere Infos unter 0177 - 41 22 417 oder E-Mail: <udo@rsv-eltville.de>

 

Auf der Jahreshauptversammlung des RSV Eltville am 11.03.2017 wurde mit Renato Parun ein neuer 1. Vorsitzender gewählt. Er übernimmt den Vorsitz von Manfred Kloske, der das Amt seit Gründung des Vereins vor 28 Jahren ununterbrochen ausgeübt hatte. Manfred Kloske wurde von den Mitgliedern aufgrund seiner großen Verdienste zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Die weiteren Vorstände wurden in ihren Ämtern bestätigt: 2. Vorsitzender Steffen Sufeida, Schriftführer Bernhard Karl Kirsch, Kassenwart Norbert Stoll, Pressewartin Renate Neist-Worm, Fachwart der Straßenfahrer Udo Kleinegees. Das Amt des Fachwart Radwandern wird zunächst vom neuen 1. Vorsitzenden, Renato Parun, mit ausgeübt.  

 

Ab Samstag, 22. Oktober 2016, startet die Samstagsrunde der Straßenfahrer im RSV Eltville wiederum um 13.00 Uhr (wg. Winterzeit). Treffpunkt ist wie immer vor dem Rewe-Markt, Kiliansring, Eltville. Weitere Infos unter 0177 - 41 22 417 oder E-Mail: <udo@rsv-eltville.de> 

 

An der Herbstfahrt der Straßenfahrer im RSV Eltville nahmen am 17. September 7 Personen, darunter zwei Gastfahrer (Dieter und Frank), die auch in den vergangenen Jahren dabei waren, teil. Außerdem begleitet die Gruppe seit einigen Wochen ein junger Rennradfahrer aus Eritrea. Der junge Mann wohnt zurzeit in Kiedrich und beteiligt sich gerne an den Ausfahrten. Aufgrund der unsicheren Wetterprognosen verständigte sich die Gruppe von der ursprünglich geplanten Tour etwas abzuweichen und dafür wieder eine altbekannte Strecke in Angriff zu nehmen. Über Fähre Ingelheim, Ockenheim, Bingen, Münster-Sarmsheim, Langenlonsheim, Guldental, Stromberg, Rheinböllen, Bachachrach, Bingen und wieder Fähre nach Mittelheim erreichten die Teilnehmer nach rund 110 km "trocken" ihr Ziel in Eltville. Der Regen setzte zum Glück erst etwas später ein.  Fotos